PETRA WIENEKE
KLEINTIERBESTATTUNGEN
© Copyright 2009 - Petra Wieneke - Kleintierbestattungen - Alle Rechte vorbehalten

Bestattungsunternehmen für Kleintiere
Ein Abschied in Würde
Kreis Lippe.
Vor fast genau einem Jahr verwirklichte Petra Wieneke ihre Idee und
gründete ein Kleintierbestattungsunternehmen.
Wer hat es nicht schon einmal erlebt, nach vielen schönen Jahren den gelieben Weggefährten zu verlieren. Aus eigener Erfahrung heraus entstand auch die Geschäftsidee.
>>Was geschieht eigentlich mit meinem Tier, nachdem es der Tierarzt eingeschläfert hat, oder es zu Hause verstorben ist<<, diese Frage stellen sich immer mehr Tierfreunde.
Entweder hat man die Möglichkeit, das Tier im eigenen Garten zu bestatten, oder aber es bleibt nur der Weg zur Tierkörperbeseitigungsanlage.>>Gerade letzteres ist nicht unbedingt der Weg, den man sich für seinen verstorbenen Vierbeiner wünscht. Wenn man weiß, was dort mit seinem verstorbenen Tier passiert<<, so Petra Wieneke.
Um den Abschied des Haustieres in Würde und dem nötigen Respekt vornehmen zu können bietet sie die Kremierung (Feuerbestattung) als humane Alternative an. Der Kunde kann zwischen einer Einzelkremierung bzw. einer Sammelkremierung wählen.
Bei der Einzelkremierung erhält der Kunde die Asche seines Tieres in einer von ihm ausgewählten Urne (diese sind in großer Auswahl erhältlich) zurück.
Es gibt Schmuckurnen in den verschiedensten Anfertigungen, die im Hause aufgestellt werden können. Weiterhin gibt es sogenannte Ökournen, die sich nach einiger Zeit im Erdreich auflösen und somit im eigenen Garten vergraben werden können.
Bei einer Sammelkremierung verbleibt die Asche des Tieres im Krematurium und
wird dort auf einer Streuwiese ausgestreut.
>>Der Erfolg gibt mir recht, den Schritt in die Selbstständigkeit gewagt zu haben<<,
erklärt Petra Wieneke und beruft sich auf viele Gespräche mit den
Tierbesitzern und den Tierärzten.

.

 


.

 

zurück